Sie sind hier: ImmoExperten » Ratgeber » Winter-Check: So bringen Sie Ihre Immobilie sicher durch Nässe und Kälte

Winter-Check: So bringen Sie Ihre Immobilie sicher durch Nässe und Kälte

https://de.fotolia.com/id/59691236

Die kalte Jahreszeit verlangt auch Immobilien eine Menge ab. Nicht zuletzt kleinere Schäden wie Risse und Löcher in der Fassade oder im Dach können schnell zu großen Problemen werden, deren Beseitigungen hohe Kosten verschlingen. Auch Schimmelbildung und unnötig hoher Energiekosten drohen. Daher sollten Häuser, Wohnungen und Gewerbeobjekte fit gemacht werden für die nasskalten Monate. Ihr Immobilienspezialisten-Portal immoexperten.de verrät Ihnen, wie Ihre Immobilie den Winterrisiken trotzt.

Was Sie außen tun sollten
• Feuchtigkeit findet immer einen Weg in Risse und Löcher und richtet dort häufig Folgeschäden an. Inspizieren Sie Fassade und Dach auf Mängel und bessern Sie diese aus. Vor allem beim Dach sollten Sie einen Fachmann dazu holen – denn im Falle von Regen, Hagel und Schnee kommt nicht alles Gute von oben.
• Befreien Sie Dachrinnen und Fallrohre vom Laub. Läuft die verstopfte Regenrinne bei Niederschlägen über, drohen Feuchtigkeitsschäden an Dachstuhl und Fassade. Entfernen Sie auch das Laub auf Ihrem Balkon.
• Bei Außenwasserhähnen sollte die Wasserzufuhr abgedreht und die Leitung leer sein.

Weg mit Schneewehen
• Beseitigen Sie Schneewehen an Terrassen- und Balkontüren, Hausecken und Kellereingängen, um späteres Tauwasser von Türen fernzuhalten und das Durchfeuchten des Mauerwerks zu verhindern.
• Auch das Dach sollte von großen Schneemengen befreit werden. Tauwasser kann durch das Dach in die Wärmedämmung eindringen, die sodann zu schimmeln beginnt.
• Ihre Immobilie befindet sich noch im Rohbau? Um die Winternässe so gut wie möglich abzuhalten, sollten Rohbauten mittels reißfester und witterungsbeständiger Baufolie gründlich abgedichtet werden. Offene Mauerkronen und Keller müssen besonders sorgfältig geschützt werden. Schneewehen sollten vor dem Einsetzen des Tauwetters regelmäßig beseitig werden, um den Druck auf die Abdeckung nicht zu groß werden zu lassen. Regenwasser lässt sich durch das Anbringen zusätzlicher Kunststoffrohren an die vorhandenen Entwässerungsrohre vom Haus wegleiten.

Keine Chance der Schimmelbildung
• Feuchte Räume sind eine Einladung an die Schimmelbildung. Bäder und Küchen sowie die Räume, in denen sich Menschen viel aufhalten, sind große Feuchtequellen. Lüften Sie auch bei kalten Außentemperarturen mehrmals täglich bei weit geöffneten Fenstern (Stoßlüften).
• Lassen Sie Räume nicht auskühlen, sondern heizen Sie auch wenig oder nicht genutzte Räume und den Keller. Die Raumtemperatur sollte nicht unter 16° C. liegen, da warme Raumluft die Feuchtigkeit besser aufnimmt.

Heizkosten eiskalt reduzieren
• Lassen Sie Ihre Heizungsanlage vor dem Winter von einem Fachbetrieb kontrollieren. Sind Kessel, Brenner, Leitungen und Ölstand bereit für volle Leistungen? Eine optimal eingestellte Heizungsanlage senkt den Energieverbrauch um bis zu ein Fünftel.
• Dichten Sie Spalten und Ritzen an Fenstern und Türen ab.
• Isolieren Sie alle Heizungsrohre im Keller.
• Entlüften Sie die Heizkörper, damit das warme Heizungswasser optimal fließen kann.
• Vorsicht: Eine Strombeheizung ist teurer als das Heizen mit Gas oder Strom.
• Stellen Sie nicht keine Möbelstücke vor die Heizkörper und decken Sie sie nicht mit Vorhängen ab, da die warme Luft dann weniger gut zirkuliert.
• Sind die Decken und Wände gut geschützt? Schlecht isolierte Räume benötigen eine höhere Energiezufuhr (die zum Großteil nach außen wandert) und begünstigen den Schimmelbefall – eine Gebäudedämmung ist also in doppelter Hinsicht gut.

Während der Wintermonate zahlt es sich sprichwörtlich aus, wenn Sie Ihre Immobilie gut auf Kälte und Feuchtigkeit vorbereitet haben. Nutzen Sie auch die warme Jahreszeit, um etwa durch kleine Reparaturen an der Fassade ihr Objekt fit zu machen für den garantiert kommenden Winter.

Bildergalerie

Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema

Rotec-Heißdampfverfahren. Ideal für die Reinigung von Fassaden aller Art, Terrassen, Bodenbeläge, Farbentfernung Rotec-Heißdampfverfahren. Ideal für die Reinigung von Fassaden aller Art, Terrassen, Bodenbeläge, Farbentfernung
Rotec-Heißdampfverfahren Heißdampf bis 150° Innovative Düsentechnik ° Chemikalienfrei ° Hohe Flächenleistung ° … zum Artikel
Den Winter vertreiben: Frühjahrsputz an der Haus-Fassade Den Winter vertreiben: Frühjahrsputz an der Haus-Fassade
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Doch an vielen Häusern hat … zum Artikel
Abschreibung - Wegfall von Steuervorteilen bei Blockheizkraftwerken Abschreibung - Wegfall von Steuervorteilen bei Blockheizkraftwerken
Ab 2016 entfallen viele Steuervorteile bei Blockheizkraftwerken Bislang wurden Blockheizkraftwerke von der … zum Artikel

Experten rund ums Haus

Auf ImmoExperten finden Sie die perfekten Fachleute für alle Arbeiten rund ums Haus. Klicken Sie sich durch die Liste von Experten:
Virtuelle 360° Online - Besichtigungen und Online - Bieterverfahren für Immobilien & Grundstücke Virtuelle 360° Online - Besichtigungen und Online - Bieterverfahren für Immobilien & Grundstücke
***** Virtuelle 360° Online - Besichtigung **** Viele Anfragen und erfolglose Besichtigungstermine, weil die eigenen Vorstellungen … zum Artikel
Erfolgreich als Mieter bewerben Erfolgreich als Mieter bewerben
Kein Erfolg bei der Wohnungssuche? Gerade in Zeiten in denen das Wohnungsangebot in manchen Gebieten Deutschlands … zum Artikel

DER WEG ZUM EIGENEN HEIM IST LANG UND BESCHWERLICH – ABER ER LOHNT SICH DER WEG ZUM EIGENEN HEIM IST LANG UND BESCHWERLICH – ABER ER LOHNT SICH
SCHRITT FÜR SCHRITT IN DIE EIGENEN VIER WÄNDE Umfragen zufolge wünschen sich rund drei Viertel aller … zum Artikel
Steuertipp Steuertipp
Ausgaben für Schornsteinfeger sind wieder vollständig abziehbar Schornsteinfegerleistungen können in allen offenen Fällen wieder in voller … zum Artikel
Erbschaftsteuer - Wohnungsunternehmen Erbschaftsteuer - Wohnungsunternehmen
Nur ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb wird verschont Der neue Entwurf zum Erbschaftsteuergesetz wird bereits seit einiger Zeit … zum Artikel